• Diverse

Der kommende Krieg

Aktualisiert: 16. Aug. 2021




Auf diversen Internetforen und Social Media wird seit Juli ein Film heiß diskutiert. In dem Film geht es um die Feinde der Menschheit: Aliens. Sabbathaltende Aliens.


Ein auf dem Streaming-Anbieter Amazon Prime Video erschienener Film hat eine besorgniserregende Botschaft aus der Zukunft. Aliens, die Sabbat halten, werden die Menschheit ausrotten, wenn die Menschheit die Aliens nicht zuerst ausrottet. Richtig verstanden: Die Feinde der Menschheit sind Aliens, die den Sabbat halten.


Was nach einem billigen Film klingt, ist ein Blockbuster mit einem Budget von 200 Millionen US Dollar. Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation wurden die Rechte an Amazon verkauft, womit der Film sozusagen weltweit in fast jeden Haushalt mit Amazon Prime gelangt.


Die Handlung spielt im Jahre 2051. Eine unbekannte Spezies, die erstmals 2048 in Russland auftaucht, vernichtet den Großteil der Menschheit innerhalb von 3 Jahren. Es verbleiben nur noch ca. 500.000 Menschen auf der Erde. Die Überlebenden rechnen mit dem Tod der letzten Menschen auf der Erde in 2052, was damit das Ende der Welt darstellt. Ein Überrest, die Übrigen (wenn man so will), von ca. 500.000 Menschen im Jahre 2051 versucht binnen weniger Monate ein Mittel zu finden, um diese unbekannte Spezies zu vernichten, und um die Apokalypse zu verhindern. Dabei greift dieser Überrest auf eine Zeit-Raum-Brücke zurück und schickt eine kleine Gruppe von Soldaten in unsere Zeit, in das Jahr 2022. Im Dezember 2022 steigen die Zeitreisenden Soldaten mitten auf einem Fußballfeld in Qatar aus einem Wurmloch und verkünden die zukünftige globale Krise und die unzähligen Opfer mit der Forderung nach Zusammenhalt der gesamten Menschheit für das Gemeinwohl und die Entsendung von Soldaten und Zivilisten in die Zukunft, um dort den Krieg gegen die tödliche Spezies zu führen: die White Spikes. Die Truppen werden also entsendet.

In der Zukunft angekommen, helfen einige Soldaten bei der Entwicklung des Wirkstoffes gegen die White Spikes. Doch es ist zu spät, die Zeit ist für die Menschen im Jahre 2051 abgelaufen. Ein letzter Angriff der White Spikes vernichtet den Rest der Menschheit. Zuvor wurde jedoch der Wirkstoff finaliisert und in letzter Sekunde mit einem Soldaten ins Jahr 2023 zurückgesc hickt. Im Jahr 2023 angekommen, wird der Wirkstoff in Serie produziert und für den Einsatz bereitgehalten. In Russlands Eisbergen verborgen liegt ein außerirdisches Flugobjekt mit zwei toten außerirdischen Piloten, die vor mindestens 1000 Jahren auf die Erde abgestürzt sind und umgekommen sind. Und im Raumschiff befinden sich auch die "schlafenden" Bestien, die erst im Jahre 2048 durch eine Klimaveränderung aus dem Eis befreit werden. Es stellt sich heraus, dass die White Spikes eine biologische Waffe außerirdischer überlegener Wesen sind, die einen Planeten von der bewohnenden Spezies "säubern" und damit für die Kolonialisierung vorbereiten. Am Ende des Films werden nicht nur die White Spikes vernichtet, sondern auch deren Königin. Der Krieg und die Auslöschung der Menschheit werden verhindert.

Religiöse Themen werden immer häufiger in Hollywood-Filmen aufgegriffen. War es in Armageddon ein großer Meteor, der die Erde zerstören sollte (eine Anspielung auf das Standbild im Buch Daniel und dem Felsen, der das Standbild zerstört?), war es bei dem Film Tenet eine Klimakatastrophe biblischen Ausmaßes. Direkt zur Sache ging es in dem Film End of Days, der sogar (falsche) Prophetie und Satan und das Ende der Welt zum Thema machte. Man schreckt auch nicht davor zurück eine Serie über Satan selbst ins Fernsehen zu bringen. Die TV-Serie Lucifer kam gut an, der Teufel auch, denn er wird so dargestellt, dass er sympathisch wirkt und ja sogar „missverstanden“ wurde, als er aus dem Himmel geworfen wurde. Etwas versteckter geht es bei dem Amazon-Streifen The Tomorrow War (der morgige Krieg oder der zukünftige Krieg), der zu Beginn dieses Newsletters beschrieben wurde. Hier und da werden in dem Film Stichworte genannt, die Themen aufgreifen, die in unserer Zeit vorherrschen. Klimawandel. Auslöschung der Welt durch eine Klimakatastrophe. Scheinbar unlösbare Krisen. Gemeinschaft und Aufgabe individueller Rechte aufgrund von Angst und Überlebensdrang. Gemeinwohl. Wenige müssen geopfert werden, um die Zukunft vieler zu sichern. Die Soldaten werden zum Einen für 7 Tage in die Zukunft und dann zurück in das Jahr 2023 geschickt – sofern sie den Krieg oder die 7 Tage Aufenthalt in der Zukunft überleben. Auch taucht das Motiv einer zweiten Chance auf. Selbst 1000 Jahre, also ein Millennium, werden angedeutet. Ein weiterer interessanter Aspekt ist die Tatsache, dass das Wort Sabbat im Zusammenhang mit den mordenden Kreaturen fällt, den White Spikes (Weiße Stacheln). Diese ziehen sich nämlich alle sechs Tage in ihr Nest zurück und halten für einen Tag Ruhe statt weiter zu vernichten. Im Film wird dieses Verhalten als Sabbat“ bezeichnet, als "ihr Ruhetag". Die White Spikes werden somit als sabbathaltende, ekelerregend Monster beschrieben – als Feinde der Menschheit. Diese Wesen haben auch eine "Königin", die wesentlich schwerer zu töten ist als ihre Abkömmlinge, und die besondere „Fähigkeiten“ hat. Im Film heißt es, dass diese außerirdischen Piloten, mit denen die White Spikes abgestürzt sind, eine höher entwickelte Spezies darstellen, die den Sabbat halten und die White Spikes für die Kriegsführung benutzen. Im Film wird der Feind damit klar beschrieben und beim Zuschauer eine äußerst negative Brücke zwischen Mord, Auslöschung und dem Sabbat geschaffen. So zumindest die subliminale Botschaft. Dabei spielt auch der Klimawandel eine große Rolle, denn durch einen Klimawandel seien gewaltige Eismengen geschmolzen und hätten die mordenden Bestien aus dem "Schlaf" geholt. Also auch eine Klima-Agenda, bei der die Wissenschaft an vorderster Front kämpft.* Die größten Feinde der Menschheit sind demnach Außerirdische, die den Sabbat halten und durch den Klimawandel ans Tageslicht getreten sind und im Jahre 2048 ihr Werk der Zerstörung beginnen werden. Um diesen Krieg und das Ende der Welt in der Zukunft zu verhindern, muss in der Vergangenheit, also in den Jahren 2022/2023, ein Opfer gebracht werden; die White Spikes müssen ausgelöscht werden, bevor sie in der Zukunft die Welt vernichten werden.

Gibt es in der realen Welt eine Gruppe, die etwas mit dem Begriff "White" zu tun hat und die den Sabbat hält? Gibt es eine religiöse sabbathaltende Gruppe in der Welt, die sich in einem "geistlichen" (Laodizea-)Schlaf befindet? Von Anfang an wird der Zuschauer durch neuronales Framing dazu gebracht zu glauben, dass die Wissenschaft die Rettung der Menschheit ist oder sein wird. "Was die Welt dringend braucht, sind Wissenschaftler“, heißt es aus dem Mund des Hauptdarstellers, der zufällig Daniel heißt aber im Film nur Dan genannt wird. Eine Anspielung auf den Propheten Daniel und seiner Vision vom Ende der Welt? Soll die Wissenschaft verhindern, dass Jesus wiederkommt, indem alle Sabbathalter vernichtet werden? Ist es Zufall, dass in der Zukunft die Menschheit in 3,5 Jahren ausgelöscht sein wird und Dank Daniel noch eine zweite Chance bekommt und somit eine scheinbare "Auferstehung" erleben darf? Das Thema einer zweiten Chance taucht öfter in dem Film auf. Selbst über fleischlose Ernährung wird gescherzt. Auf die Frage, ob Veggie-Lasagne oder Veggie-Lasagne, antwortete die andere Person: "Daran merken wir, dass die Welt untergeht." Hat nicht die Botschaft der Endzeit etwas mit einem gesundem, fleischlosen Lebensstil zu tun? Gemäß der Bibel gibt es eine außerirdische Macht, die den Sabbat hält. Gott selbst hat den Sabbat geschaffen. Im Film wird die tödliche Bedrohung als die Vernichtung der Welt dargestellt. Gibt es in der Bibel eine Vernichtung der Welt, eine Apokalypse? Jesu Wiederkunft und die Vollstreckung des Gerichtsurteils über die Gottlosen und die Vernichtung dieser Welt. Ist dieser Gott, der Gott der Bibel, der den Sabbat in den Zehn Geboten verankert hat, somit die feindliche, mordende Macht, die die Welt zerstören wird, die im Film dargestellt wird? Die Dreiengelsbotschaft fordert die Menschheit auf, den Sabbat zu halten, denn der Schöpfergott verlangt es nicht nur von seiner Schöpfung, sondern bietet auch sein Siegel, seinen Sabbat, als Schutz vor dem Untergang und der endgültigen Vernichtung an, während Satan sein Malzeichen mit aller Gewalt aufzwingen will. Die Welt scheint somit auf einen finalen Konflikt vorbereitet zu werden. Eine globale Krise wird angekündigt, die dazu führen soll, dass sich die gesamte Menschheit gegen einen tödlichen Feind vereint und die einzige Chance, die die Welt haben wird, wird die Wissenschaft sein, um der Auslöschung zu entgehen. Menschen der Gegenwart müssen Opfer bringen, um eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Auch ein Slogan der Kampagnen gegen den Klimawandel. Kann es sein, dass der Widersacher Gottes und der Menschen die Welt langsam auf diesen Konflikt vorbereitet und durch solche Feindbilder wie Sabbat haltende Monster einen Samen in die Köpfe der Menschen pflanzt, damit sie auf dieses Thema mit den gleichen Emotionen reagieren wie im Film? Werden die Sabbathalter in der Zukunft ein Problem für die Menschen darstellen, weil sie den Sabbat halten und nicht bereit sein werden den Sabbat für den Sonntag zu opfern?

Diverse fremdsprachige Internetseiten diskutieren dieses Thema. Folgt man dem Gedankengang, so lautet die Botschaft, dass die Wissenschaft dafür Sorge tragen wird, dass der Ursprung der Sabbathalter, die "White Spikes Queen", und die White Spikes, ausgelöscht werden – durch einen biologischen Impfstoff.


Im abgestürzten Flugobjekt, das White Spikes beherbergte, werden zwei Außerirdische tot aufgefunden. Ein Verweis auf das Alte und Neue Testament, die von der "höheren Kritik" zerrissen werden? Ist es Zufall, das der Film "The Tomorrow War" (Der zukünftige Krieg) heißt und in Ellen Whites Buch "The Great Controversy" im 36. Kapitel die Kapitelüberschrift

"Der kommende Kampf" lautet und es dort um die letzte Auseinandersetzung um Gottes Gebote geht?


Unabhängig davon, wie man diesen Film und dessen subliminale Botschaft bewerten oder interpretieren will, kann man einer Aussage zustimmen: Eine globale Krise steht der Menschheit bevor. Nicht eine, sondern DIE größte und letzte Krise der Weltgeschichte wird in der Bibel beschrieben als Siegel-/Malzeichen-Krise, begleitet von der biblischen Gesundheitsbotschaft. Während die Welt mit dem Malzeichen des Tieres und der Wissenschaft ein eigenes System unter der Führung Satans aufbaut, hat Gott eine Gegenbotschaft: die Dreiengelsbotschaft gepaart mit der Gesundheitsbotschaft. Sind wir aber auf die kommenden Ereignisse vorbereitet? Bist Du vorbereitet?

Für alle wird die Zeit der Prüfung kommen.

"Die Sabbatfrage wird das Thema in dem großen Endkonflikt sein, in dem die ganze Welt eine Rolle spielen wird." (Ellen G. White, Testimonies 6, 352 (1900)

"Seit Beginn des großen Kampfes im Himmel ist es Satans Bestreben, das Gesetz Gottes zu beseitigen. Um dieses Ziel zu erreichen, lehnte er sich gegen den Schöpfer auf. Obwohl er deshalb aus dem Himmel verbannt wurde, führt er auf der Erde denselben Kampf weiter. Unentwegt ist er bestrebt, Menschen zu verführen und sie dazu zu verleiten, das Gesetz Gottes zu übertreten. Ob dies nun durch Beseitigung des ganzen Gesetzes oder nur durch eines seiner Gebote geschieht; die Folgen sind letztlich dieselben. 'Denn wenn jemand das ganze Gesetz hält und sündigt gegen ein einziges Gebot, der ist am ganzen Gesetz schuldig.'" (Jakobus 2,10)

"Andere Länder werden den USA folgen. Auch wenn sie vorangehen, wird die gleiche Krise über unser Volk in allen Teilen der Welt hereinbrechen." Ellen G. White, Testimonies 6, 395 (1900) "Für alle wird die Zeit der Prüfung kommen. Durch die prüfende Versuchung wird der echte Christ offenbart werden. Ist das Volk Gottes jetzt so fest auf sein Wort gegründet, dass es nicht dem Beweis seiner Sinne nachgeben würde? Würden sie sich in einer solchen Krise an die Bibel, und nur an die Bibel, halten? Satan wird sie nach Möglichkeit daran hindern, sich auf den Tag vorzubereiten, an dem sie stehen werden. Er [Satan] wird die Dinge so arrangieren, dass er ihnen den Weg versperrt, sie mit irdischen Schätzen verstrickt und ihnen eine schwere, ermüdende Last aufbürdet, so dass ihre Herzen mit den Sorgen dieses Lebens überlastet werden und der Tag der Prüfung wie ein Dieb über sie hereinbricht. ... Gott zwingt niemals den Willen oder das Gewissen; aber Satan wird die grausamsten Maßnahmen ergreifen, um das Gewissen der Menschen zu kontrollieren und sich die Anbetung zu sichern. Und dieses Werk des Zwangs geschieht immer zugunsten menschlicher Glaubensbekenntnisse und Gesetze und unter Missachtung von Gottes heiligem Gesetz. Im letzten Konflikt wird der Sabbat der besondere Streitpunkt der ganzen Christenheit sein. Weltliche Machthaber und religiöse Führer werden sich zusammentun, um die Einhaltung des Sonntags zu erzwingen; und wenn mildere Maßnahmen versagen, werden die repressivsten Gesetze erlassen werden. Man wird darauf drängen, dass die wenigen, die sich einer kirchlichen Einrichtung und einem Gesetz des Landes widersetzen, nicht geduldet werden dürfen, und schließlich wird ein Dekret erlassen, das sie anprangert, dass sie die strengste Strafe verdienen und dem Volk wird die Freiheit geben, sie nach einer gewissen Zeit zu töten. Das Papsttum in der Alten Welt [Europa] und der abtrünnige Protestantismus in der Neuen Welt [Amerika], werden einen ähnlichen Kurs gegenüber denen verfolgen, die die göttlichen Gebote ehren. Das Volk Gottes wird dann aus den Städten und Dörfern fliehen und sich in Gruppen zusammenschließen und an den einsamsten und verlassensten Orten vorfinden. Viele werden in den Festungen der Berge Zuflucht finden. Wie die Christen der piemont'schen Täler, werden sie die Höhen der Erde zu ihren Heiligtümern machen und Gott für die "Felsenmunition" danken. Aber viele aus allen Völkern und allen Klassen, hoch und niedrig, reich und arm, schwarz und weiß werden in die ungerechteste und grausamste Knechtschaft geworfen werden. Die Geliebten Gottes verbringen schwere Tage, gefesselt in Ketten, eingeschlossen hinter Gefängnisgittern, zum Tode verurteilt, manche zum Verhungern in dunklen und abscheulichen Kerkern. Kein menschliches Ohr ist offen, um ihre Klagen zu hören; keine menschliche Hand ist bereit, ihnen Hilfe zu leisten. Wird der Herr sein Volk in dieser schweren Stunde vergessen? ... Christus kann diejenigen nicht verlassen, die wie sein Augapfel sind, die er mit seinem kostbaren Blut erworben hat." (Spirit of Prophecy, Vol 4, 444) Gott sandte immer wieder Propheten, um sein Volk zu warnen und es dazu aufzufordern, sich zu ihm zu wenden, um den Katastrophen der Welt zu entgehen. So war es immer. Das Buch "Die Krise vor uns" dient dem Zweck der Vorbereitung. In diesem Buch werden wichtige Aussagen von Gottes Dienerin zur Endzeit angeführt, damit sich Gottes Volk auf die kommenden Ereignisse vorbereiten kann. Nicht in Angst, sondern in Vertrauen auf Gottes Fürsorge und seinen Schhutz. Wie es auch bei den ersten Christen war, die Jerusalem verließen, bevor es vernichtet wurde. Keines von Gottes treuen Kindern ging verloren. Die Zeit der Vorbereitung ist jetzt!






 

* MOVIEGUIDE.ORG warnt Zuschauer vor dem Film u.a. mit folgenden Worten: "Der Film hat auch eine umweltpolitische Handlung, die sich auf die apokalyptische globale Erwärmung stützt, eine Theorie, die von vielen Wissenschaftlern, die sich mit den empirischen, wissenschaftlichen Fakten befassen, widerlegt wurde." (https://www.movieguide.org/reviews/movies/the-tomorrow-war.html)

45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

– wir blicken zurück und gehen unter Gottes Führung voran – Predigt von Ted Wilson, Präsident der Generalkonferenz der STA. am 12. Okt. 2018 anlässlich der Herbstsitzung in Battle Creek, Michigan Heb